Pflegemaßnahmen und Müllproblem im Streuobstmuseum 2020


In diesem Jahr ist die BUND-Ortsgruppe wieder für die Pflegemaßnahmen im Streuobstmuseum zuständig. Dass immer wieder Besucher des Streuobstmuseums achtlos ihren Müll vor allem bei der oberen Bank wegwerfen, ist ein dauerndes Ärgernis. Deshalb haben Mitglieder der BUND-Ortsgruppe an der Bank und an der Info-Tafel jeweils ein Schild mit der Bitte, den Müll mitzunehmen, angebracht.
Außerdem waren ein paar kleinere Reparaturarbeiten auszuführen.
Weiterhin war die Wiese wieder zu mähen. Da derzeit auf der Wiese eine große Zahl vom Wiesenstorchschnabel blühte, wurde ein kleiner Bereich stehen gelassen, um Bienen, Schmetterlingen und anderen Insekten weiterhin Nahrung zu bieten.
Außerdem wurde bewusst eine kleine Fläche mit Brennesseln nicht gemäht,da Brennesseln für Tagpfauenauge, Distelfalter und Kleiner Fuchs (den sogenannten Spezialisten) die einzigen Futterpflanzen sind.

Bildergalerie