Vernetzungslinie am Beibach - Nachpflanzen von Büschen

Auf Veranlassung der BUND-Ortsgruppe und Unterstützung bei der Planung hatte die Stadt Weinstadt als Vernetzungslinie über dem verdohlten Beibach zwischen den Feldgehölzen am offenen Bachlauf und einem Feldgehölz am Bahndamm einen ungenutzten Ackerstreifen mit einer Hecke und einzelnen einheimischen Laubbäumen bepflanzt.

Da einige der Büsche eingegangen waren und somit Lücken in der Hecke entstanden waren, hat die BUND-Ortsgruppe im November 2020 in die Lücken 5 neue heimische Büsche - 2 Holunderbüsche, 2 Faulbäume und eine Mandelweide - gepflanzt.
Wir hoffen, dass sich so im Laufe der Zeit die Lücken wieder schließen unnd eine durchgehende Hecke entsteht.

Bildergalerie:

Bilder: Thoman Wagenhoff (BUND OV Weinstadt)

 
Zur Startseite